SchülerInnen der Elisabethenschule präsentieren im DAM

Mission to Mars

Am 19.3. war es soweit: die Junior-Ingenieure der Elisabethenschule stellten erstmalig ihre Werke im Deutschen Architekturmuseum (DAM) aus. Fünf verschiedene Mars-Stationen wurden bei der feierlichen Eröffnung von den Schüler*innen vorgestellt und dabei detailgetreu sowie bildhaft erklärt. Diese konnten in der bis zum 31.3. öffentlich zugänglichen Ausstellung bewundert werden.

Wir danken an dieser Stelle vielmals dem DAM für die hervorragende Projektbetreuung sowie dem Förderverein der Elisabethenschule und der Stiftung Polytechnische Gesellschaft für die ideelle und materielle Unterstützung.

Mehr Informationen zum Projekt finden sich in der beigefügten Presseerklärung des DAM.

Sabine Leiser

Zurück