Mentoren und Streitschlichtung

Streit? Konflikte? Sorgen? Wut? Angst?

Wenn... 

... Du Streit mit jemandem hast, aber nicht genau weißt, wie das zu klären ist, 

... jemand oder deine Klasse dich mobbt, 

... ein Fiesling versucht, Dich fertig zu machen, 

... Du Dich von Deiner Freundin oder Deinem Freund verraten fühlst, 

... und und und ... 

 

Dann können wir Mentoren Dir helfen! 

Wir sind keine Lehrer, vergeben keine Strafen und Ihr könnt uns vertrauen, denn was Ihr uns erzählt, bleibt unter uns. 

Wir übernehmen nicht die Rolle eines Richters, sondern helfen den Konfliktpartnern dabei, eigene Lösungsmöglichkeiten zu finden. Wir haben alle eine Ausbildung in Streitschlichtung (Mediation). 

 

Wir sichern Dir / Euch Vertraulichkeit zu! 

…und so findest du uns: 

  • Sprich uns in der Schule an, wir sind die Mentoren bzw. ehemaligen Mentoren 
  • Schreib uns eine E-Mail: streitschlichter@elisabethenschule.net 
  • Frag eine(n) LehrerIn, ob er/sie uns ansprechen kann 

 

Das Mentoren- und Streitschlichtungskonzept: "Die Älteren sind für die Jüngeren da"

Klasse / Hj. 

Mentoren 

7 / 1 

Auswahl der künftigen Mentoren kurz vor den Herbstferien 

AG (zweistündig) ab den Herbstferien zur Vorbereitung auf die Mentorentätigkeit, Erlernen des Streitschlichtungsverfahrens, 1. Projekttag in der JBS Anne Frank 

7 / 2 

AG (zweistündig) zur Vorbereitung auf die Mentorentätigkeit, Erlernen und Üben des Streitschlichtungsverfahrens 

8 / 1 

AG (zweistündig) zur Supervision der Mentoren- und Streitschlichtertätigkeit in den 5. Klassen, 2. Projekttag in der JBS Anne Frank 

8 / 2 

AG (zweistündig bis zur Klassenfahrt) zur Supervision der Mentoren- und Streitschlichtertätigkeit in den 5. Klassen 

ab 9 / 1

Evtl. Angebot Streitschlichtung für SchülerInnen ab Klasse 6 

  • Interessierte Schüler werden in der Jahrgangsstufe 7 in einer AG (zweistündig ab Herbstferien) auf ihre Aufgabe als zukünftige Mentoren vorbereitet. Dazu gehört auch das Erlernen des Streitschlichtungsverfahrens: 
    • Dazu finden neben der AG zwei Ausbildungstage an der Anne-Frank-Begegnungsstätte mit einer externen Trainerin statt. 
    • Inhalte der Ausbildung:
      • Wie verläuft eine Mediation? Was müssen die Mediatoren beachten?
      • Gesprächsführung, Perspektivübernahme, Empathiefähigkeit, Lösungsabstinenz  
      • Dieses Mediationsverfahren lernen die Schüler in Übungen, Rollenspielen und anschließenden Reflexionsprozessen  
  • In diesem Schuljahr lernen die Mentoren 8 auch erstmals die Digitalen Helden kennen und testen dieses Projekt aus.
  • Diese Schüler betreuen dann in der 8. Klasse als Mentoren die Schüler der 5. Klassen. 
  • Jeder 5. Klasse werden 3-4 Mentoren zugeordnet. 
  • Die Mentoren unterstützen das Klassenteam der Lehrerinnen und Lehrer. Sie haben u.a. die folgenden Aufgaben: 
    • Hilfe bei der Orientierung der Neuen an der Eli 
    • Ansprechpartner und Bezugsperson bei Problemen: Streitschlichtung 
    • Begleiter und Helfer bei Wandertagen, Projekttagen und Klassenfahrten 
    • Teilnahme an Klassenlehrerstunden (in Absprache mit dem Klassenlehrer) 
    • Unterstützung bei der SV-Arbeit (Wahlen, SV-Stunden u. a. m.) 
    • Unterstützung bei Klassenveranstaltungen
  • In der 8. Klasse werden die Mentoren in einer AG (zweistündig bis zur Klassenfahrt) betreut. 

Die Mentoren können dann ab der 9. Klasse in Konfliktfällen Streitschlichtung anbieten (für SchülerInnen ab Klasse 6).

Leitung: Frau Albrecht und Frau Niklas