Carola Domar

Unsere ehemalige Schülerin Carola Domar wurde am 30. Juni 2004 vor der Elisabethenschule der für sie gefertigte Stolperstein überreicht.

Carola Domar wurde im Dezember 1919 geboren. Ihr Vater, Siegfried Rosenthal, wohnhaft im Oederweg, war als Rechtsanwalt bis zum Novemberpogrom 1938 tätig. Carola Rosenthal besuchte die Holzhausenschule und dann 1930 die Elisabethenschule, die sie 1935 verlassen musste. Danach besuchte sie ein Jahr das Philanthropin. Im März 1939 emigrierte sie nach England und wanderte 1940 nach Amerika aus. Carola Domar starb am 24.09.2004 in Concord bei Boston.

Weitere Informationen