Der Krieg in der Ukraine ist ein Angriff gegen Frieden, Freiheit und Demokratie. Die Schulgemeinde der Elisabethenschule bekennt sich zu Frieden, Freiheit und Demokratie. Unsere Schule ist ein Ort der Toleranz und Weltoffenheit. Wir stehen gemeinsam ein gegen Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus.

Aktuelle Informationen

  • Am Di, 31.05.2022, findet die feierliche Aufnahme der Schülerinnen und Schüler der neuen Intensivklasse statt.
  • Die Elisabethenschule eröffnet ab 01.06.2022 eine zweite Intensivklasse, in der ukrainische Flüchtlingskinder Deutsch lernen und in das Regelschulsystem integriert werden. Anmeldungen erfolgen über das Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) in Frankfurt am Main.
  • Es gibt eine handlungsorientierte Sprachförderung für ukrainische Flüchtlingskinder in der EXPERIMINTA. Weitere Informationen erhält man im Flyer
  • Der Schulelternbeirat hat in seiner Sitzung am 09.03.2022 die Unterstützung der Eltern zugesagt, dass sich die Kinder aus der Ukraine so schnell wie möglich bei uns zu Hause fühlen. Wenn Eltern hierbei mithelfen wollen einfach eine Mail an: SEB[at]elisabethenschule.net senden.
  • Die Obergrenze der Intensivklassen in Hessen ist von maximal 16 Schülerinnen und Schülern auf nun 19 Schülerinnen und Schüler angehoben worden. Das ermöglicht die weitere Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine. Wir nehmen damit drei Flüchtlinge in unsere Intensivklasse auf, die uns durch das Aufnahme- und Beratungszentrum zugewiesen wurden.
  • Derzeit laufen in Frankfurt am Main die Planungen für die Bildung weiterer Intensivklassen - auch an Gymnasien und auch Klassen, die von ukrainischen Lehrkräften unterrichtet werden.

Aufnahme in die Elisabethenschule

Die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern in Schulen in Frankfurt am Main erfolgt zentral über das Aufnahme- und Beratungszentrum (ABZ) des Staatlichen Schulamtes in Frankfurt am Main.

Schülerinnen und Schüler können dann vom ABZ direkt in eine Regelklasse der Elisabethenschule überwiesen werden, wenn die Deutschkenntnisse hierzu ausreichend und Plätze vorhanden sind. Eine Direktbewerbung ist an keiner Schule in Frankfurt möglich.

Schülerinnen und Schüler können vom ABZ direkt in die Intensivklasse der Elisabethenschule zugewiesen werden. Dort erhalten sie intensiven Deutschunterricht und werden in die Regelklasse integriert. Die Elisabethenschule ist das einzige Gymnasium in Frankfurt am Main, das seit über 20 Jahren eine Intensivklasse hat und Schülerinnen und Schüler vieler Nationen seit Jahren sehr erfolgreich zum Abitur führt.

Zur Information über das Verfahren der Aufnahme in eine Schule in Frankfurt am Main durch das Aufnahme- und Beratungszentrum gibt es Flyer in Deutsch, Englisch, Ukrainisch und Russisch:

Unterstützung für die Flüchtlinge aus der Ukraine

Sportangebote für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Hessen

Weitere Informationen

Traumata

Lehrkräfte gesucht zur Unterstützung der Beschulung geflüchteter Kinder:

Für Lehrkräfte und den Unterricht

Schulsystem in der Ukraine